Big Band-Jazzkonzert im Bürgerhaus Unterschleißheim am 30.09.2012

Der Lions Hilfswerk Schleißheim e.V. und der Förderverein des LC München-Opera e.V. veranstalteten am 30.09.2012 dieses Wohltätigkeitskonzert

zugunsten des "Kinder Los! e.V.", Unterschleißheim

und zugunsten von "Zeitgeister" der ev. Kirchengemeinde Unterschleißheim.

Ein Abend der

Munich Lounge Lizards Jazz Big Band

unter der Leitung von Michael Lutzeier, sepcial featured vocals.

Ein jazziges und swingendes Feuerwerk mit Weltklasse Baritonist Michael Lutzeier

17 Musiker und eine Sängerin präsentierten einen glänzend unterhaltsamen Abend mit musikalischen Jazz-Hochgenüssen, mal feurig, mal plaudernd, mal voller Melancholie. Moderne Stücke wechseln sich mit den Klassikern der Jazzmusik ab, Trompeten-Soli und Werke fürs komplette Ensemble. Die synkopierten Hits und herrlichen Balladen von Woody Hermann, Benny Goodman und vielen anderen Stars der goldenen Zeit des Jazz luden zum Fingerschnippen und Fußwippen ein.

Der Reinerlös dieses Events in Höhe von 8.000 € floss an die ZEITGEISTER sowie an KINDER LOS! e.V. Diese zwei Gruppierungen, haben sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche in deren Entwicklung zu fördern und sich um Menschen in Notsituationen zu kümmern.

ZEITGEISTER ist ein Projekt der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Unterschleißheim, das sich seit 2010 um die Unterstützung von Seniorinnen und Senioren, um die kurzfristige Betreuung von Kindern, um handwerkliche Hilfen und anderes mehr kümmert. Im Herbst des vergangenen Jahres umfasste die Zeitgeisterfamilie bereits 66 Menschen, bestehend aus 43 so genannten Zeitgebern und 32 Zeitnehmern. Im Durchschnitt kommen wöchentlich 1-2 neue Zeitgeister hinzu, die Mitmenschen bei der Gartenarbeit, bei der kurzfristigen Betreuung von Kindern, bei Fahrdiensten und vielem mehr unterstützen oder denen selbst geholfen wird.

KINDER LOS! e.V., ist ein Verein, der innovative und kreative Konzepte in der Kinder- und Jugendarbeit umsetzt. Der Verein fördert besonders Kinder und Jugendliche, die aus einkommensschwachen Familien mit und ohne Migrationshintergrund kommen. Vorrangiges Ziel ist die individuelle Förderung von Begabungen und Fähigkeiten und die Unterstützung der natürlichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftlichen Persönlichkeiten. Kinder und Jugendliche erhalten Trainings in der Gewaltprävention, im rücksichtsvollen und respektvollen Umgang mit einander und vieles mehr.

Downloads:

Plakat                SZ-Artikel 03.11.2012           MM-Artikel 02./03.11.2012